Elektrostatikabscheider – Filtersysteme mit Know-how

Reine Luft mit Elektrostaten

Dicke Luft war gestern. Heute sind Absauganlagen und Filtersysteme in den Werksbereichen von metall- oder kunststoffverarbeitenden Betrieben das Gebot der Stunde. Die Bestimmungen des gesetzlichen Arbeitsschutzes legen die maximale Arbeitsplatzkonzentration von luftgetragenen Schadstoffen genau fest, diese darf nicht überschritten werden. Verantwortungsbewusste Unternehmen haben den Arbeitsschutz im Sinne ihrer Arbeitnehmer stets im Blick und setzen auf Filtersysteme von Büchel.

Als besonders effizient zur Abscheidung von Öl- und Emulsionsnebel sowie von Rauch und gesundheitsgefährdenden Kunststoffdämpfen erweisen sich Elektrofilter. Sie sorgen dafür, dass die maximal zugelassenen Schadstoffwerte verlässlich eingehalten werden, darüber hinaus sind sie in Betrieb und Wartung äußerst preiswert.

IM000374

Spannend! Schadstofffilterung mittels elektrischer Aufladung

Elektrofilter können grundsätzlich alle Materialien aus der Luft abscheiden, welche mit einer elektrischen Ladung versehen werden können. Für explosionsfähige Atmosphären sind die auch Elektrostaten genannten Filtersysteme nicht geeignet. Um Spannungsüberschläge zu vermeiden, werden Elektrostatikabscheider überall dort eingesetzt, wo die Luft nicht zu feucht ist.

Sie sind besonders geeignet für Schadstoffe wie:

  • Öl- und Emulsionsnebel
  • Ölrauch
  • Weichmacher
  • Kunststoff-/Lötrauch
  • Schweißrauch mit öligen Bestandteilen

 

Diese Filtersysteme beeindrucken mit höchster Effizienz in der Abscheideleistung durch die Möglichkeit, mehrere Filterstufen ohne wesentliche Differenzdruckerhöhung in Reihe zu schalten. Sie nehmen es selbst mit ultrafeinen Partikeln ˂ 0.001 mm auf. Auch in puncto Energiekosten und Instandhaltung sind sie erste Wahl.

91020006

Ist die Luft rein? Mit Elektrofiltern wird sie es im Handumdrehen.

In Elektrostaten von Büchel vereint sich jahrelange Erfahrung und fundiertes Know-how in der Konstruktion von Filtersystemen. Diese Elektrostatikabscheider saugen die verunreinigte Luft über einen schwingungsgedämpften Ventilator an, der sie durch einen mechanischen Vorfilter leitet.  Hier werden größere Schadstoffpartikel und Aerosole abgeschieden. Außerdem sorgt er für eine gleichmäßige Verteilung des Luftstroms. Danach trifft die Luft auf den Ionisator des Elektrofilters. Er lädt die verbliebenen feinen Schadstoffpartikel in einem elektrostatischen Feld auf, diese treten als geladene Teilchen in den Kollektor ein.

Im Kollektor, dem Herzstück des Elektrostaten, findet die eigentliche Filtration in diesem Filtersystem statt: die Trennung der Schadstoffpartikel von der sie befördernden Luft. Er besteht aus einer Reihe senkrecht angeordneter Metallplatten, die parallel zum Schadstoffstrom angeordnet sind. Diese Metallplatten sind alternierend positiv/negativ geladen. Hierdurch werden die geladenen Partikel oder Aerosole von den Platten mit gleicher Ladung abgestoßen und von denen mit entgegengesetzter Polarität angezogen, aus dem Luftstrom abgelenkt und lagern sich auf den jeweiligen Platten ab. Die so gereinigte Luft kann dann, über den Ventilator in die Halle zurückgeführt, nach außen abgegeben oder zur Rückgewinnung der Energie über einen Wärmetauscher zur Aufheizung von Zuluft verwendet werden.

Übrigens: Über die senkrecht stehenden Metallplatten des Elektrofilters laufen die abgeschiedenen flüssigen Schadstoffe ab und werden durch einen Siphon in die Maschine zurückgeführt oder einem Sammelbehälter übergeben. Bei Bedarf werden die Filterzellen gereinigt und weiterverwendet. Sie möchten die Kollektorplatten Ihres Elektrostaten professionell gereinigt bekommen? Gerne erledigen wir das in unserer modernen Waschanlage umweltgerecht für Sie.

Saubere Luft ist das Motto von Büchel – Ihrem Spezialisten für Filtersysteme und Absauganlagen. Wir informieren Sie gerne im Detail über unsere Elektrostatikabscheider (auch als Elektrofilter oder Elektrostaten bezeichnet) – nehmen Sie noch heute Kontakt zu uns auf!

IMG_1703